SPREAD (IT) OUT

SPREAD (IT) OUT! … und Action! (Mai, Juni 2017 – beendet!) Abschlusspräsentation im City 46 am 18.8.2017!

„Große Begriffe wie Solidarität, Inklusion, Partizipation und Demokratie erklären? Für unsere jungen Teilnehmer_innen gar kein Problem! Im Projekt „Spread(it)out! … und Action!“ des Bremer Jugendrings haben Jugendliche gemeinsam Erklärfilme gedreht und sind dabei in einen virtuellen Dialog mit Personen aus der Bremer Politik und Gesellschaft getreten. Freut euch auf die Präsentation der humorvollen Videos und eine nicht-virtuelle Weiterführung der Diskussion am 18.8. um 17.30 Uhr im City 46 (Kino 2). Die Projektteilnehmerinnen werden die Diskussion über Themen wie Schule, Ausbildung, Arbeit, Aufenthaltsstatus und Mobilität sowie Diskriminierung und das Zusammenleben in Bremen mit geladenen Gästen aus Politik und dem sozialen Bereich in Eigenregie moderieren. Herzlich Willkommen!“

(SPREAD (IT) OUT! … und Action! hat stattgefunden in  Zusammenarbeit mit CreaClic – Kreative Medienpädagogik und diesmal in Kooperation mit Kultur vor Ort e.V.)

SpreaditOutFlyer_Action_CoverSpreaditOutFlyer_Action_Projektinfo

SPREAD (IT) OUT! … und Action – Flyer(english)

Info zum Projektstart der Dritten Runde: 

Alle (vor allem aber Expert_innen aus Politik und Gesellschaft) reden darüber: „Partizipation, Integration, Inklusion, Diversität, Solidarität, Emanzipation, Demokratie, …“.

WIR FRAGEN uns: Was ist mit diesen Begriffen eigentlich genau gemeint? Wer redet (und bestimmt) hier über wen und auf welche Art und Weise? Und was hat das Ganze mit uns zu tun?

In SPREAD (IT) OUT! …und Action drehen wir den Spieß um!

Ihr werdet zu Expert_innen und nehmt die Dinge selbst in die Hand!

Wie würdet ihr komplizierte Begriffe mit einfachen Worten und kreativen Techniken beschreiben? Erkundet den Bremer Stadtteil Gröpelingen und nutzt ihn als Forschungsbasis rund um das Thema „Zusammenleben“. Konfrontiert Expert_innen aus Politik und Gesellschaft in Form von kleinen Challenges mit euren Ideen und Fragen und erstellt kreative ERKLÄRVIDEOS IM YOU-TUBE-STYLE mit dem I-Pad. Tauscht euch bei der abschließenden Videopräsentation im QBZ Morgenland mit euren Interviewpartnern persönlich aus und findet mehr darüber heraus, warum es wichtig ist, mit verschiedenen Menschen und Betroffenen selbst über Probleme und Chancen des Zusammenlebens zu sprechen und wie ihr euch aktiv und selbstbestimmt einmischen könnt.

 Wer kann mitmachen?
Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung

 Wann?

Himmelfahrt:

25.5.17 – 27.5.17 (Do-Sa)

10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Pfingsten:

05.6.17 – 06.6.17 (Mo-Di)

10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(inkl. Snacks und Getränken)

Wo?

QBZ Morgenland / Kultur vor Ort e.V.

Morgenlandstraße 43, 28237 Bremen Gröpelingen

Anmeldungen bis 20. Mai 2017:

Bremer Jugendring

Telefon: 0421 416 585 14

E-Mail: jule.kahrig@bremerjugendring.de

www.bremerjugendring.de/spread-it-out

Im Laufe des Sommers könnt ihr außerdem eure Videos präsentieren und mit den Expert_innen bei einem gemeinsam geplanten Dialog UNEXPECTED noch einmal ins Gespräch kommen!

Das Projekt findet in Kooperation mit CreaClic – Kreative Medienpädagogik und Kultur vor Ort e.V. statt.

 

Ihr wollt wissen, was bei SPREAD (IT) OUT bisher so gelaufen ist? Dann lest hier weiter und schaut euch um! Viel Spaß!

SPREAD (IT) OUT im WeserKurier

SPREAD (IT) OUT im Magazin HuB – Humans Bremen

Projekteindrücke:

…Es ist vollbracht – für’s Erste…! Die 2. Runde von SPREAD (IT) OUT! unter dem Thema „Zusammenleben mitgestalten“ ist beendet.

SPREAD (IT) OUT!: Videodialog mit Jugendlichen und Politiker_innen aus Bremen

 

plakat_wo_ist_der_mensch plakat_schiedsrichter plakat_gleiche_bildung plakat_fliegen plakat_beziehungsprobleme plakat_barrieren_im_kopf

SPREAD (IT) OUT!: selbstinszenierte Foto-Plakate (Doppelt Din A0) mit Graffiti-Statements zum Thema „Zusammenleben mitgestalten“

 

img_5073    img_5125 img_5087 img_5107  filmpra%cc%88sentation_nacht_der_jugend    img_5115

Spread(it)Out-Ausstellung bei der 19. Nacht der Jugend am 9.11.16 im Bremer Rathaus

 

 

Info: SPREAD (IT) OUT! Zusammenleben mitgestalten 2016:

Spread(it)out! Zusammenleben mitgestalten“ hat sich zusammen mit Jugendlichen aus Bremen im Jugendhaus Buchte und in der Bremischen Bürgerschaft auf die Suche nach Eindrücken, Wünschen, Ideen aber auch Bedürfnissen und Sorgen zum Thema „Zusammenleben“ gemacht.
Im Vordergrund stand die kreative Begegnung zwischen Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung und das Interesse an einer gemeinsamen, politischen Auseinandersetzung auf Augenhöhe.

5 Tage lang haben die Jugendlichen gegrübelt, diskutiert, fotografiert, gebastelt, gestencilt und gesprayt. Gleichzeitig haben sie Politiker aus Bremen in Form eines Videodialogs interviewt,  persönliche Fragen gestellt und sie nach ihren Eindrücken zum Thema „Zusammenleben“ befragt.

Eine bunte Zusammenstellung aus Plakaten (inszenierte Fotografie) und persönlichen Statements der Jugendlichen, offene und interessengeleitete Videodialoge mit Politikern sowie viele weitere kreative Eindrücke zeigen, dass das Thema Zusammenleben…(!?) vielseitige Möglichkeiten und Chancen für Bremen und für die zukünftige Gestaltung von Gemeinschaften bietet – insbesondere im Rahmen der Jugendbildung. Dem gegenüber stehen jedoch auch weiterhin eine Menge offener Fragen, Sorgen und Unsicherheiten, die weitere Klärungen und eine noch stärkere Auseinandersetzung auf Augenhöhe erfordern!!!

Wir sind gespannt, wie diese Auseinandersetzung auf jugendpolitischer und auf bremischer Ebene weitergeführt wird…

Weitere Informationen zum Thema „Zusammenleben mitgestalten“ und EU-Jugendpolitik gibt es hier: Strukturierter Dialog – Zusammenleben mitgestalten

Kontakt:

Bremer Jugendring

Jule Kahrig (Projektleitung)
Telefon: 0421 416 585 14
E-Mail: jule.kahrig@bremerjugendring.de
www.bremerjugendring.de/spread-it-out

Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit CreaClic – Kreative Medienpädagogik und dem Jugendhaus Buchte statt. 

 

 

Logo_Bremer_Jugendringlogo-creaclicLogo_Buchte_NFJ

Bilder