#Ehrenwaas!? On Tour

6 Hilfsorganisationen aus Bremen – 6mal Ehrenamt – 6 verschiedene Orte – 6 unterschiedliche Zeiten

Mit #Ehrenwaas!? On Tour sind Jugendorganisationen aus den Hilfsverbänden Arbeiter-Samariter Jugend, DLRG-Jugend, Johanniter-Jugend, Jugendfeuerwehr, Jugendrotkreuz und der THW-Jugend in Bremen bis zum Frühjahr 2019 unterwegs, ehrenamtliches Engagement von jungen Menschen in seinen verschiedenen Facetten zu beleuchten und mit Gästen aus der Politik darüber ins Gespräch zu kommen. Mit den sechs Veranstaltungen an verschiedenen Standorten in Bremen wollen die Jugendorganisationen auf ihre vielfältigen Aktivitäten aufmerksam machen und mehr Wertschätzung für das ehrenamtliche Engagements erreichen.

Los geht’s:

 

Am 17. Juni 2018 hat die Arbeiter-Samariter-Jugend(ASJ) Bremen  von 13 – 14 Uhr zu einem ersten Hüpfburgtalk mit Bremer Politiker_innen über die Bremer Ehrenamtscard und deren Nutzen für junge Menschen eingeladen. Ort war der ASJ-Stand auf dem Gelände des Klinikums Links der Weser am Tag der Sicherheit. Für den politischen Talk zugesagt hatten Sandra Ahrens (MdBB CDU) und Klaus Möhle (MdBB SPD).

Im Fokus der Diskussion stand die Bremer Ehrenamtskarte. Die Ehrenamtskarte soll das Engagement ehrenamtlich engagierter Personen würdigen und ist mit Vergünstigungen für die Inhaber_innen verbunden. Allerdings sind die Voraussetzungen zur Erlangung dieser Karte für junge Menschen hoch und mit Schule, Ausbildung und Beruf zum Teil schwer vereinbar. Diese und andere Aspekte sind bei der ersten Veranstaltung #Ehrenwaas!? ON TOUR unter die Lupe genommen worden.

Gestartet ist die ASJ mit den Fragen: Wer hat eine Ehrenamtskarte? Und wer hat schon einmal von dieser Karte gehört? Schnell war klar, dass der Bekanntheitsgrad der Karte noch deutlich erhöht werden muss. Das Moderatorinnenteam war gut vorbereitet und neben weiteren Fragen zum Thema Ehrenamt an die geladenen Gäste drehte sich das Gespräch auch um Forderungen zur Ehrenamtskarte und konkrete Lösungsvorschläge. Dazu gehörten

Wir möchten eine Reduzierung der Dauer des Ehrenamtes!  > Für Jugendliche sind 3 Jahre zu lang/unrealistisch zu schaffen

Die erwartete Stundenzahl ist zu hoch! > Bei der ASJ nur möglich wenn man Ausnahmslos bei allen Veranstaltungen dabei ist und Vorstandsmitglied ist

Wir finden der SSD sollte als Ehrenamt/Stundezahl angerechnet werden > Evtl. versäumter Unterricht muss in der Freizeit nachgeholt werden

Beantragung sollte leichter sein und über die Verbände laufen!

Die Vergünstigungen sollten auch für Jugendliche attraktiv sein! > Zum Beispiel Rabatte auf Schülerpreise, Kino/Schwimmbad, Ermäßigung/Ermäßigungen bei Bahntickets

Die Ehrenamtskarte und ihre Vergünstigungen sollten mehr beworben werden! > Nur wenige haben schon von der Karte gehört (von uns)

Sandra Ahrens und Klaus Möhle versprachen Unterstützung bei den einzelnen Punkte und die Gruppe um #Ehrenwaas!? On Tour wird dranbleiben!

     

In Kürze findet sich an dieser Stelle Videoclip mit Eindrücken des Tages.

________________________________________________________________________________________________________________

Weitere Termine (Orte und Uhrzeiten werden noch bekanntgegeber):

> 08. September 2018, DLRG-Jugend

> 03. Oktober 2018, THW-Jugend

Frühjahr 2019

> Jugendrotkreuz

> Jugendfeuerwehr Bremen

> Johanniter Jugend Bremen

Die Ergebnisse werden an dieser Stelle regelmäßig veröffentlicht und die Veranstaltungen mit kurzen Clips von Filmflut dokumentiert.