Europa-Woche 2018 – Dem Winde zum Trotz

Unter dem Motto ‘Zwischen Asphalt, Gras und Sandstrand’  war das juMp-Team Bremen am 10.Mai 2018 im Zeichen der europäischen Jugendpolitik am Osterdeich im Rahmen der Europawoche unterwegs. Mit einem kreativen HalliGalli, Schweden-Schach und vielen Postkarten sind Vorschläge und Wünsche der Bremer Jugend zur EU-Jugendstrategie gesammelt worden.

Wenn auch nicht auf der Picknick-Decke, so wurde doch im Windschatten des aufgebauten Europa-Pavillons viel diskutiert, rund um die Themen “Zusammenleben in Vielfalt”, “Bildung, Ausbildung, Arbeit”, “Umwelt und Nachhaltigkeit” und “Mobilität und Begegnung”. Dabei sind viele tolle und konkrete Vorschläge zusammengekommen:

Zusammenleben in Vielfalt

  • Mehrsprachigkeit fördern
  • Ausbau der öffentlichen Plätze
  • Jugendbegegnung(sreisen) ausbauen
  • Interkulturellen Austausch fördern
  • Den politischen Dialog allen zugänglich machen
  • Bessere Integration

 

 

Bildung, Ausbildung, Arbeit

  • Gebühren für Ausbildung und Studium abschaffen
  • Abschlüssen (Bachelor, Diplom, etc.) gleichwertig anerkennen
  • Mehr Gehalt/Höhere Mindestlöhne
  • Bessere Aufklärung über Ausbildungsmöglichkeiten
  • Bessere Aufklärung über Alltägliches (z.B. Steuern)
  • Weniger Leistungsdruck
  • Höhere Renten
  • ERASMUS+ in der dualen Berufsausbildung stärken
  • Mehr Mitsprache der Schüler*innen/Selbstbestimmtes Lernen

Umwelt und Nachhaltigkeit

  • Autofreie Innenstädte
  • Unkrautvernichter in der Landwirtschaft regulieren und vermeiden
  • Keine Subventionen für Massentierhaltung
  • Regionale Landwirtschaft fördern
  • Abgasnachbehandlungen für den EU-Wert
  • Cannabis legalisieren

 

Mobilität und Begegnung

  • Mehr Mobilität für “Nicht-Mobile”: besser ausgebautes ÖPNV-Netz für Landregionen
  • Kostengünstiger/Kostenloser ÖPNV
  • Interrail-Ticket als Geschenk zum 18. Geburtstag

 

 

Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmenden, den interessierten Vatertagsreisenden und den Vertreter*innen des EuropaPunktBremens Theresa Hornke, den Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) Hanna Kolla,  und der Linksjugend [´solid] Lara Mettert und Marius Griehl und natürlich auch dem Bremer juMp-Team, Alina Winter, Caro Zambiasi und Jenny Warlich, für die vielen guten Ergebnisse.    siehe auch www.facebook.com/bremerjugendring/

 

Bilder

-

Links

-

Dokumente

-