Formalien

Online-Antragsverfahren

Bei Fragen zu den Landesregelungen und dem Online-Antragsverfahren der JuLeiCa gibt Sonja Schreiter in der senatorischen Behörde für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport gerne Auskunft, Kontakt: Tel.: 0421 361 798 47, E-Mail: Sonja.Schreiter@soziales.bremen.de

Die Richtlinie zur Ausstellung der Juleica im Land Bremen kann HIER heruntergeladen werden.

Freistellung für ehrenamtliche Tätigkeiten

Frau Schreiter ist auch zuständig für die Anträge auf Freistellung für ehrenamtliche Tätigkeiten, die in Bremen bis zu 12 Tagen im Kalenderjahr umfassen, siehe §32 Freistellung ehrenamtlich tätiger Kräfte im Bremischen Kinder-, Jugend- und Familienförderungsgesetz (BremKJFFöG)

Bildungsurlaub für die JuLeiCa-Ausbildung

Alle freien Träger der Jugendhilfe, die als Träger der außerschulischen Jugendbildung nach §16 Bremisches Kinder-, Jugend- und Familienförderungsgesetz (BremKJFFöG) anerkannt sind, können die JuLeiCa-Ausbildung als Bildungsveranstaltung anbieten, für die nach §10 Absatz 2 des Bremisches Bildungsurlaubsgesetzes (BremBUG) Bildungsurlaub gewährt wird.

Alle freien Träger der Jugendhilfe, die nach §75 SGB VIII anerkannt sind, können in der senatorischen Behörde für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport eine Anerkennung der JuLeiCa Ausbildung als Bildungsveranstaltung beantragen, für die nach §10 Absatz 2 des Bremisches Bildungsurlaubsgesetzes (BremBUG) Bildungsurlaub gewährt wird.

Ansprechpartnerin ist Petra Frings, Kontakt: Tel.: 0421 361 66 782, E-Mail: Petra.Frings@soziales.bremen.de

Auf der Seite www.ehrenamt-deutschland.org gibt es eine erste Übersicht mit Antworten zu Fragen rund um das Ehrenamt.