Stellenausschreibungen

 
Honorarkräfte für die Umsetzung eines Bildungsmoduls gesucht

Wir suchen ab April/Mai 2021 engagierte Personen, die uns als Honorarkräfte bei der Umsetzung des Bildungsmoduls „Make Wahlen Great again“ zu den Bundestagswahlen 2021 unterstützen.

Der Bremer Jugendring vertritt die Interessen und Anliegen der Jugendverbände im Land Bremen. Er ist ein politisches Sprachrohr für junge Menschen und ihre Anliegen und Forderungen. Darüber hinaus bietet der Bremer Jugendring buchbare Bildungsmodule für Gruppen und Schulklassen zu lebenspraktischen, politischen und außerschulischen Bildungsthemen, die in der Schule zu kurz kommen.

Einen Überblick und mehr Infos zu den einzelnen Modulen gibt es hier: https://bremerjugendring.de/bildung-buchen/

Für die Durchführung des Moduls „Make Wahlen Great Again“ suchen wir motivierte Unterstützer_Innen auf Honorarbasis, die als Referent_Innen tätig sind.

Ziel des Moduls soll es sein, Jugendgruppen und Schulklassen in ca. 90 Minuten (und je nach Interesse auch länger oder im Rahmen eines Projekttags) einen motivierenden und kurzweiligen Einblick in den Ablauf der Bundestagswahl zu geben. Zielgruppe sind insbesondere Erstwähler_Innen. Das Modul findet in Form eines kleinen Rollenspiels statt und wird jeweils von zwei Referent_Innen angeleitet.

Aufgaben?

-Durchführung des Moduls in Jugendgruppen und Schulklassen auf Nachfrage und in Zusammenarbeit mit einer weiteren Person, insbesondere zwischen den Monaten April – September 2021

-Organisation und Absprache mit dem Bremer Jugendring und beteiligten Akteur_Innen (Schulen, Lehrer_Innen, Jugendeinrichtungen)

-Bewerbung der Module

-Mitarbeit an modulbegleitenden Materialien

-Evaluation und Dokumentation

Wen suchen wir?

-Studierende geistes-/sozial-/bildungswissenschaftlicher Fächer oder Azubis aus dem sozialpolitischen/pädagogischen Bereich mit Affinität für gruppendynamisches, jugendverbandliches und politisches Arbeiten

-Person mit hohem Kommunikationsverständnis

-Person mit guter Fähigkeit der Selbstorganisation und -präsentation

Was bieten wir?

Wir zahlen 19,-€ / Stunde als Honorar für die selbstständige Tätigkeit. Der Stundenumfang richtet sich dabei nach den jeweiligen Projekten und Nachfragen.

Bei Interesse und Fragen melde Dich bei Arabella Walter, Telefon: 0421-416585-16 oder arabella.walter@bremerjugendring.de. Wir freuen uns auf ein kurzes Anschreiben mit der Motivation und einen Kurzlebenslauf. Gerne lernen wir uns dann persönlich kennen!

 

Praktikant/Praktikantin für jugendpolitische Arbeit und Social Media gesucht!

Der Bremer Jugendring vertritt die Interessen und Anliegen der Jugendverbände im Land Bremen. Er ist ein politisches Sprachrohr für junge Menschen und ihre Anliegen und Forderungen. Dabei ist eine wichtige Prämisse der freien und selbst bestimmenden Jugendverbandsarbeit, das Lernen von Eigenständigkeit und das Motivieren, sich in politische Prozesse einzubringen.

Konkret heißt das, dass wir in politischen Gremien arbeiten, aber auch unterstützend vor Ort und zum Teil mit eigenen Projekten wirken. Unter anderem organisieren und koordinieren wir europapolitische Aktivitäten hier in Bremen im Zuge des „EU-Jugenddialogs“. Das heißt, in vielerlei Hinsicht können wir Projekte fördern, die zum Ziel haben, für ein politisches Europa zu sensibilisieren oder auch den Dialog mit PolitikerInnen zu forcieren.

Das Arbeitsfeld ist dementsprechend bunt und vielfältig – und spannend.

Wir suchen Praktikantinnen/Praktikanten, die an diesen Themen mitwirken möchten und insbesondere die europapolitischen Schwerpunkte und den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit mitbegleiten. Dafür wären Social Media-Erfahrungen (insb. Instagram und YouTube) wünschenswert.

Das Praktikum kann studienbegleitend oder auch in den Semesterferien absolviert werden und bietet Einblicke in die politisch/soziale Arbeit der Jugendförderung im Land Bremen.

Wir halten einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten für ein Erfahrungspraktikum für sinnvoll.

Bei Interesse kannst Du dich einfach unter Info@bremerjugendring oder per Telefon 0421-41658514 melden.