Stadtteildialoge

Die Stadtteildialoge sind selbstorganisierte, in den Bremer Stadtteilen zustande kommende Begegnungen junger Menschen mit verschiedenen Hintergründen untereinander und mit (politischen) Entscheidunsträger_innen aus Bremen. Wir unterstützen Jugendliche und junge Erwachsene dabei, ihre eigenen Themen, Wünsche und Gemeinsamkeiten zu finden, zu artikulieren und in einer kreativen Dialog-Form für diese einzutreten. Dabei können Thema, Form und Partner des Dialogs selbst gewählt und in einem eigenen Tempo der jungen Kerngruppe schrittweise ausgefeilt werden. So entstehen z.B. politische Diskussionsrunden, künstlerische Austauschtreffen zwischen geflüchteten und nicht-geflüchteten jungen Menschen, Stadtrundgänge, Ausstellungen oder interaktive Veranstaltungen zu einem gemeinsam ausgearbeiteten Thema.

Ihr seid inspiriert? Ihr habt eine tolle Idee für den nächsten Stadtteildialog?

Meldet euch bei Sophia:

sophia.burgard@bremerjugendring.de

info@bremerjugendring.de

0421 – 41658515

Der 1. Bremer Stadtteildialog fand am 21. April 2016 zum Thema “Klimawandel go home” statt. Die jungen Organisator_innen von NAJU und BUND-Jugend bereiteten gemeinsam in intensiven Begegnungen eine Veranstaltung vor, die im Speicher XI in der Überseestadt stattfand. Eingeladene junge Gäste konnten an verschiedenen Stationen interaktiv erfahren, wie der Klimawandel durch Aktionen rund um das eigene alltägliche Leben und Zuhause aufgehalten werden kann. Dazu wurden sowohl Expert_innen eingeladen, die Stände zu unterschiedlichen Themen betreuten, als auch für Spaß durch Siebdruck und Fahrradgeneratoren gesorgt. Am Ende gab es eine Abschlussdiskussion mit Politiker_innen von SPD, FDP, Grünen und Linken, sodass nicht nur die persönliche Verantwortung des Handelns gegen den Klimawandel, sondern auch der Einflussbereich der (Bremer) Politik diskutiert wurde.

 

 

Bilder

Klicks

-

Dokumente

-