Unexpected im Rathaus

Unexpected goes Senatsempfang!

Gestern Abend fand im Bremer Rathaus ein Senatsempfang auf Einladung von Senatorin Anja Stahmann für Ehrenamtliche in der Integrationsarbeit statt. Unter den vorgestellten Initiativen war unter anderem auch Unexpected – ein Projekt verschiedener migrantischer Vereine und dem Bremer Jugendring, das seit 2016 jungen Menschen Raum für eigene integrative Ideen gibt und sie in ihren politischen Positionen bestärkt!

Mohamed berichtete, wie er mit dem Guineischen Verein für Integration und Bildung in Deutschland nach Möglichkeiten suchte etwas zu bewegen und schließlich im Zusammenschluss mit dem Somalischen Verein, einer Kamerunischen Initiative, dem Gambischen Verein, Flüchtling für Flüchtling e.V. und Fluchtraum im Projekt Unexpected die Möglichkeit dazu fand. Gemeinsam stellten sie verschiedene Dialogforen zu Integration, Bildung, Diskriminierung auf die Beine, machten auf Probleme aufmerksam und diskutierten ihre Forderungen mit politischen Gästen.

Wie geht es mit Unexpected weiter? Einen Ausblick auf zukünftige Vorhaben gab Ifeli: So beschäftigt sich die Gruppe aktuell mit dem Thema „Wohnen“ und interviewt für eine Kurzdoku junge Menschen zu deren persönlichen Erfahrungen. Auch die Awo und Gewoba werden in der Doku zu Wort kommen. Das filmische Ergebnis wird dann im Frühjahr auf einer Dialogveranstaltung präsentiert und diskutiert!

Eingerahmt wurde der Abend von einem syrisch-deutschen Streicherquintett, sowie einem ‚Meet & Greet‘ bei Orangensaft, Sekt und Häppchen.

Bilder

-

Links

-

Dokumente

-